Alle Jahre wieder: Osterbrunnen in Franken

gössw, 022

Osterbrunnen in Kleinengesee: Ein Schokobrunnen

Eier ausblasen, auswaschen, anmalen: In den Wochen vor Ostern haben die Frauen in Franken genug zu tun – und wahrscheinlich gibt es jede Menge Rührei, Eierkuchen und sonstige Leckereien mit Eiern zu essen. Schließlich werden für die fränkischen Osterbrunnen ja nur die ausgeblasenen Eierschalen verwendet. Aber immerhin echte Eier. Als ich noch in Nordhessen wohnte, gab es inzwischen selbst dort mit Eiern geschmückte Osterbrunnen. Weil’s eben so schön war. Doch dafür haben die Landfrauen nur die billigen Plastikeier verbastelt. Keine echten Eier, so wie im vorbildlichen Franken.

gössw, 086

Osterbunnen in Bieberbach

gössw, 091

Osterbrunnen in Bieberbach

Vor gut 100 Jahren kamen schon Touristen hier nach Franken, und damit sie was zu gucken haben, fingen die Menschen dort an, und schmückten an Ostern die Brunnen. Das ist so schön, dass inzwischen ganze Busladungen an Touristen von Brunnen zu Brunnen fahren. Wir waren für drei Tage in Gössweinstein, und haben uns selbstredend rundherum die Osterbrunnen angeguckt.

In Bieberbach ist der größte Osterbrunnen: Er hat sogar einen Eintrag im Guiness-Buch der Rekorde und wird vorsichtshalber videotechnisch überwacht. Sonst werden möglicherweise die schön bemalten Eier als Andenken mitgenommen, wer weiß. Dabei steht dieser Osterschmuck gar nicht auf einem Brunnen, sondern auf dem Feuerlöschteich.

Leider war das Wetter kalt und vor allen Dingen stürmisch: Einen Osterbrunnen in Gössweinstein hat es dabei ziemlich erwischt und zerzaust.

gössw, 062

Osterbrunnen Obertrubach

gössw, 074

Osterbrunnen in Untertrubach

gössw, 161

Osterbrunnen in Waischenfeld