Sonntagsspaziergang: Kirche in Poppendorf und Karpfenweiher

Poppendorf ist ein Ortsteil von Heroldsbach, dem Ort, in dem wir wohnen. Am Rand des kleinen Dörfchens liegt die kleine Kirche zwischen den Wiesen. Das ist relativ ungewöhnlich, da Kirchen im Allgemeinen mitten im Ort gebaut werden, oder anders gesagt: Die Häuser wurden früher rund um die Kirchen errichtet. So standen die Kirchen dann automatisch irgendwann mittendrin, gerne auf einer Anhöhe, so dass sie von allen Seiten gut zu sehen waren. Überhaupt überragten die Kirchen früher alle Häuser, bewiesen damit ihre Größe und Macht. Heute dagegen sind andere Gebäude größer.

sonntagsspaziergang 001

Die Kirche St. Georg in Poppendorf, Ortsteil von Heroldsbach in Oberfranken

Die kleine Kirche am Ortsrand von Poppendorf ist mehr als 700 Jahre alt, sagt die Chronik. Der Turm ist ein kleines bisschen jünger. Es gab wohl sogar einen Vorgängerbau, errichtet auf einer germanischen Kultstätte. Gewidmet ist die Kirche dem heiligen Georg, dem Drachentöter.

sonntagsspaziergang 0071

Ein Weiher in der Nähe von Poppendorf, Oberfranken

sonntagsspaziergang 013

Die Kirche St. Georg in Poppendorf, Ortsteil von Heroldsbach in Oberfranken in der Dämmerung

Gegenüber der Kirche parken wir das Auto am Beginn eines Feldweges, der zwischen den Weihern entlangführt. Links steht eine einsame Scheune: Hier war früher ebenfalls einmal ein Dorf. Bis in die 50er Jahre sollen noch Häuserreste gestanden haben. Jetzt ist hier nichts, außer der Scheune, Weihern, Obstbäumen und unter diesen Bienenkästen. Wir gehen, während der erste Schnee in diesem Winter unter unseren Schuhen knirscht und die Sonne langsam sinkt. Der Wald scheint schwarz und undurchdringlich, während die Laternen am Ortsrand runde Kreise von rötlich-warmen Licht malen.

4 Gedanken zu „Sonntagsspaziergang: Kirche in Poppendorf und Karpfenweiher

    • Ja, ich auch. Bisher war ich noch nie in der Kirche – deswegen habe ich mir für das nächste Jahr vorgenommen, mal den Pfarrer anzurufen und zu fragen, ob mir jemand das Kirchlein zeigen und dazu was erzählen kann.
      Viele Grüße aus Franken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.